Die magischen Rauhnächte 2020 – 6 Rituale

von Miriam L.
Veröffentlicht: letztes Update am:
Raunächte 2020 Flatlay Kerzen Räucherstäbchen Raunachtbuch

Die Rauhnächte sind auch im Jahr 2020 wieder eine magische Zeit. Ausräuchern, sich von Altem trennen, neue Visionen erschaffen und Traumdeutung… Lass dich verzaubern von dieser spirituellen und magischen Zeit! Vor einem Jahr habe ich mir das erste Buch zu den Rauhnächten gekauft und ich bin seitdem begeistert von den reinigenden und klärenden Ritualen, die innerhalb der Rauhnächte praktiziert werden. Das Jahr 2020 war sicherlich für uns alle mit Höhen und Tiefen besetzt und umso mehr bereichert es uns, das komplette Jahr in der Rückschau zu betrachten und neue Ziele und Visionen für das nächste Jahr zu erschaffen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Bedeutung der Rauhnächte – Was ist das?
  2. Deutung in der Zeit der Rauhnächte
  3. Material für die Rauhnächte
  4. Wintersonnenwende
  5. Ritual- Wünsche aufschreiben
  6. Ritual – Altes raus, Platz für Neues
  7. Ritual – Träume in den Rauhnächten
  8. Ritual – Orakelkarten ziehen
  9. Ritual – Wunschzettel ziehen
  10. Ritual – Räuchern
  11. Fazit zu den Rauhnächten 2020

Bedeutung der Rauhnächte- Was ist das eigentlich?

Als Rauhnächte werden genau die 12 Nächte bezeichnet, die zwischen den beiden Jahren liegen. Dadurch werden die Rauhnächte auch zu einer magischen und spirituellen Zeit, in dem unser universelles Bewusstsein mit dem weltlichen Bewusstsein Kontakt aufnimmt. Jede Rauhnacht steht für einen Monat im darauffolgenden Jahr. Und nicht nur die Nacht sondern der darauffolende Tag, also von 00.00 Uhr bis nächsten Tag 23.59 Uhr steht für eine Rauhnacht.

Die Rauhnächte gehen noch auf die Zeitrechnung nach dem Mondjahr zurück. Ein Mondjahr hat nur 354 Tage und somit blieben bei dem Übergang zum Sonnenjahr 12 Nächte übrig.

Es gibt verschiedene Angaben, wann genau die Rauhnächte beginnen und enden, somit ergeben sich auch bis zu 13 Rauhnächte. Ein Beispiel, welches ich aus meinem Rauhnacht Buch vom letzten Jahr habe, siehst du hier aufgelistet.

  • Januar: Nacht vom 24. Dezember zum 25. Dezember – 1.Rauhnacht
  • Februar: Nacht vom 25. Dezember zum 26. Dezember – 2. Rauhnacht
  • März: Nacht vom 26. Dezember zum 27. Dezember – 3. Rauhnacht
  • April Nacht vom 27. Dezember zum 28. Dezember – 4. Rauhnacht
  • Mai: Nacht vom 28. Dezember zum 29. Dezember – 5. Rauhnacht
  • Juni: Nacht vom 29. Dezember zum 30. Dezember – 6. Rauhnacht
  • Juli: Nacht vom 30. Dezember zum 31. Dezember – 7. Rauhnacht
  • August: Nacht vom 31. Dezember zum 1. Januar – 8. Rauhnacht
  • September: Nacht vom 1.Januar zum 2. Januar – 9. Rauhnacht
  • Oktober: Nacht vom 2. Januar zum 3. Januar – 10. Rauhnacht
  • November: Nacht vom 3. Januar zum 4. Januar- 11. Rauhnacht
  • Dezember: Nacht vom 4. Januar zum 5. Januar – 12. Rauhnacht
  • als letzte Rauhnacht, in diesem Fall die 13. Rauhnacht wird die Nacht vom 5. zum 6. Januar beschrieben) in dieser Rauhnacht, soll einigen Mythologien zufolge, das Universum dir ein Zeichen für deine Vision zusenden, diese Nacht steht für das gesamte nächste Jahr.

Deutung in dieser Zeit

Alles was an diesen Tagen passiert, was du träumst und wie deine Stimmung ist, kann ein Zeichen dafür sein, wie der jeweilige Monat im nächsten Jahr verlaufen wird. Zudem hast du auch die Möglichkeit eine Orakelkarte oder Tarotkarte an den jeweiligen Tagen zu ziehen, um ein Zeichen für den Verlauf des jeweiligen Monats im nächsten Jahr zu erhalten.

Material für die Rauhnachtrituale

  1. Zettel und Stifte
  2. ein Notizbuch
  3. Orakelkarten oder Tarotkarten
  4. eine Schale oder eine Schachtel
  5. Räucherstäbchen

Wintersonnenwende- Rauhnächte 2020

Der 21. Dezember 2020 ist der kürzeste Tag des Jahres. Es ist eine Wendezeit in der man alten Bräuchen zufolge, seine Wohnung ausmistet und die eigenen 4-Wände ausräuchert. In einigen Überlieferungen wird die Wintersonnenwende auch als Rauhnacht bezeichnet.

1. Rauhnacht Ritual für die Wintersonnenwende- Wünsche aufschreiben – Raunächte 2020

Nimm dir für die Rauhnächte 2020 an diesem Tag 13 kleine Zettel und schreibe auf jeden Zettel einen Wunsch oder eine Vision von dir für das nächste Jahr. Die Wünsche sollten unbedingt positiv formuliert sein! Also lieber: „Ich bin frei von Süchten.“, als: „Ich rauche nicht mehr.“ Diese Zettel faltest du dann und legst sie in eine Schachtel oder eine Schale, sodass du das geschriebene nicht mehr sehen kannst. In den darauffolgenden Rauhnächten ziehst du jeden Tag einen Zettel, was dir Aufschluss darüber gibt, welcher Wunsch in welchem Monat besonderer Beachtung gilt und eventuell wahr wird.

2. Ritual- Altes raus, Platz für Neues in 2021

Zudem ist dieser Tag, der perfekte Zeitpunkt deine Wohnung mal so richtig auszumisten und aufzuräumen. Schau am besten, was du schon seit langem in deinen Schränken, in deinem Keller und überall sonst liegen hast und was du vielleicht verkaufen, verschenken, oder wenn es nicht mehr brauchbar ist, auch wegschmeißen kannst. Reinige deine Wohnung gründlich und räuchere deine Wohnung mit Weihrauch aus.

Reinigung der Seele

Die Trennung von Altem und Ungebrauchten ist immer eine Reinigung deiner Seele. An jedem Gegenstand hängt auch ein Stück Erinnerung und wenn du dich von ein paar Dingen verabschiedest, wirst du dich im Gegenzug viel leichter, freier und unbeschwerter fühlen. Wir haben heutzutage, soviele Dinge bei uns rumliegen, die gar nicht oder höchstens einmal im Jahr verwendet werden. Jedoch nehmen diese Dinge oft sehr viel Platz in Anspruch, ein gutes Beispiel, ist unser Kleiderschrank. Wieviele Kleidungsstücke hast du in deinem Schrank hängen, die du kaum trägst? Die Wintersonnenwende ist der perfekte Zeitpunkt um dich von dem ganzen Ballast zu befreien und Platz für Neues zu schaffen!

3. Ritual: Träume in den Rauhnächten 2020- Traumdeutung

Träume können als Zeichen des Universums angesehen werden, wie unser nächstes Jahr verlaufen wird. Besorge dir für die Rauhnächte 2020 ein schönes Notizbuch, oder nutze eins was du schon hast und schreib dir am Besten direkt nach dem Aufwachen deine Träume auf! Falls du sowie ich auch, dich häufig nicht an deine Träume erinnern kannst, versuche dir vor dem Einschlafen vorzustellen, dass du am nächsten Tag deinen Traum beim Aufwachen noch genau weißt. Am besten ist es, wenn du dir wirklich dein Notizbuch direkt neben das Bett legst, da in den ersten Minuten nach dem Aufwachen, deine Erinnerung an deine Träume nachlässt.

Alles was du in den Rauhnächten träumst, kann ein Hinweis auf den Verlauf des entsprechenden Monats sein. Ich hab zum Beispiel letztes Jahr in der Nacht vom 27. zum 28. Dezember geträumt, dass ich meine Prüfungen bestanden habe und das Schöne daran war, dass ich wirklich im April 2020 meinen Ausbildungsabschluss in der Tasche hatte. Ich hatte noch mehrere Träume in den Rauhnächten, die erschreckend genau, das wiedergespiegelt haben, wie mein Jahr 2020 verlaufen ist.

4. Ritual Orakelkarten ziehen

rauhnächte 2020

Als nächsten Schritt ziehst du nach jeder Nacht, am Besten am frühen Morgen der Rauhnächte 2020, eine Orakelkarte. Zünde dir dafür eine Kerze an und versuche dich geistig darauf einzustellen. Ich habe dafür meine Tarotkarten* verwendet, die ich schon seit Jahren besitze, aber du kannst dir auch andere Orakelkarten kaufen, oder noch besser: welche ausleihen. Man muss sich ja nicht immer alles gleich neu kaufen :). Es gibt zu den einzelnen Orakelkarten Erklärungen, was sie genau bedeuten, ich nutze zur Deutung der Tarotkarten dieses Buch.* Aber auch solche Bücher kannst du dir bestimmt in der Bibliothek beschaffen, oder ausleihen. Notiere dir dann zu jeder Rauhnacht und dem dazugehörigen Monat, die Deutung der Karte. Die Karten geben dir Aufschluss darüber, wie der jeweilige Monat im nächsten Jahr verlaufen wird. Die Karte, die du in der 13. Rauhnacht ziehst, ist deine Jahreskarte.

*Es handelt sich bei den angegebenen Links um Affiliatelinks, ich erhalte eine kleine Provision, falls ihr die Produkte über diesen Link kauft.

5. Ritual- Wunschzettel ziehen – Rauhnächte 2020

Die Wunschzettel, die du am Tag der Wintersonnenwende vorbereitet hast, kannst du zu den Rauhnächten wieder zum Vorschein holen. Ziehe an jedem Morgen nach der Rauhnacht, nachdem du die Orakelkarte gezogen hast, einen Zettel von deinen Wunschzetteln und Achtung! schaue dir den Wunsch noch nicht an. Die Zettel öffnest du erst am Tag der 13. Rauhnacht und in anderen Bräuchen sagt man auch, dass man die Zettel ohne sich anzuschauen, verbrennt. Die Wünsche die du dir aufgeschrieben hast, geben dir einen Anhaltspunkt darüber, worauf du in den jeweiligen Monat deinen Fokus legen solltest. Als Beispiel: hast du in der ersten Rauhnacht, den Zettel mit dem Wunsch gezogen: „Ich möchte mich gesünder ernähren.“, könntest du dir im Monat Januar, ein Kochbuch erstellen, mit gesunden Rezepten und dich mehr mit dem Thema befassen.

6. Ritual: Räuchern – Rauhnächte 2020

Die Rauhnächte hießen früher eigentlich Rauchnächte. Der Name kam daher, weil das Haus und die Wohnung gründlich ausgeräuchert wurden. Das soll Geister vertreiben, reinigen, Heilung und Gesundheit und die Wünsche zur Erfüllung bringen. Besonders geeignet sind zum Räuchern: Weihrauch, Weißer Salbei, Minze, Lavendel und Orangenschale. Zünde die Räucherstäbchen an und räucher damit deine ganze Wohnung. Besonders geeignete Tage sind der 21.Dezember und der 31.Dezember.

Fazit- Rauhnächte 2020

Die Rauhnächte sind eine Zeit zum Reflektieren, Ausmisten, Wünsche und Ziele für das neue Jahr festlegen. Es gibt verschiedene Rituale, die du anwenden kannst in der Zeit der Rauhnächte 2020. Zum Einen kannst du Orakelkarten ziehen, deinen Träumen mehr Beachtung schenken und zum Anderen deine Wohnung ausräuchern und ausmisten. Nutze diese wunderbare Zeit der Innenschau für dich und für die Verwirklichung deiner Ziele im nächsten Jahr.

Falls dir noch mehr zu den Rauhnächten einfällt, schreibe mir gern ein Kommentar, ich freue mich über jedes Feedback. Falls du andere Anliegen hast kotaktiere mich gern über mein Kontaktformular.

Bücher zu den Rauhnächten

Das Geheimnis der Rauhnächte: Ein Wegweiser durch die zwölf heiligen Nächte *

Rauhnacht-Rituale für Frauen: Eine spirituelle Bewusstseinsreise durch die zwölf Nächte *

Visionsbuch für die Rauhnächte: Wie wir unsere Jahresvision Wirklichkeit werden lassen *

*Es handelt sich bei den angegebenen Links um Affiliatelinks, ich erhalte eine kleine Provision, falls ihr die Produkte über diesen Link kauft.

Schreibe ein Kommentar

4 Kommentar

Lena M 4. Dezember 2020 - 21:06

Wirklich ein sehr ausführlicher und schöner Beitrag! Ich glaube ich werde mir direkt ein paar Tarotkarten zulegen.

Ganz liebe Grüße
Lena

Wiederholen
Miriam L. 7. Dezember 2020 - 15:20

Danke liebe Lena, das freut mich.
Ganz liebe Grüße
Miriam

Wiederholen
Mellipelli 6. Dezember 2020 - 23:10

Toller Beitrag ! Hab richtig Lust darauf bekommen das dieses Jahr auch mal auszuprobieren 🙂
Liebe Grüße

Wiederholen
Miriam L. 7. Dezember 2020 - 15:19

Vielen lieben Dank! Das freut mich sehr 🙂

Wiederholen